Symbolbild Polizei
Köln: In einem von der Zentral- und Ansprechstelle Cybercrime NRW, Staatsanwaltschaft Köln, geführten Ermittlungsverfahren haben Spezialkräfte der Polizei Köln am Freitagnachmittag (3. Dezember) einen Mann aus Wermelskirchen aufgrund eines Haftbefehls des Amtsgerichts Köln festgenommen, seine Wohnung durchsucht und eine Vielzahl elektronischer Datenträger sichergestellt.
 
Der Beschuldigte ist des gemeinschaftlichen schweren sexuellen Missbrauchs eines Kindes dringend verdächtig. Zudem wird ihm vorgeworfen, sich entsprechende Abbildungen verschafft zu haben. Die Tatvorwürfe erstrecken sich über einen Zeitraum von 2017 bis 2019 und resultieren aus ausgewerteten Chats, an denen sich der Beschuldigte beteiligt haben soll. Der geständige Beschuldigte befindet sich nunmehr in einer Justizvollzugsanstalt. Die Ermittlungen - insbesondere die Auswertung der umfangreich sichergestellten Datenträger - dauern an und werden geraume Zeit in Anspruch nehmen. Weiteres kann mit Blick auf die laufenden Ermittlungen und zum Schutz der Persönlichkeitsrechte Verfahrensbeteiligter nicht weiter eingegangen werden.
DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.