Bild: Symbolbild Polizei

Hambach / Morschenich: Wie bereits gestern (25.08.2018) berichtet wurden drei sprengstoffähnliche Gegenstände im Rahmen des Einsatzes im Hambacher Forst festgestellt.

Hambach / Morschenich: Am Freitagabend kam es zu einem gewaltsamen Übergriff auf Polizeibeamte an der L 276 im Hambacher Forst. Nach jetzigem Ermittlungsstand warfen unbekannte Tatverdächtige mit Steinen und schossen mit Zwillen in Richtung der Beamten. Ein Polizist wurde von einem Geschoss am Hinterkopf getroffen und fiel verletzt zu Boden. Die Angreifer liefen weiter auf die Polizisten zu und setzten den Bewurf und Beschuss dabei fort. Erst nachdem die Beamten androhten, von der Schusswaffengebrauch zu machen, um sich zu verteidigen, stellten sie den Beschuss und Bewurf ein. Die Personen zogen sich zunächst unerkannt in den Wald zurück. Auf der Abfahrt des Polizeifahrzeugs und eines hinzugerufenen Rettungswagens kam es erneut zu Steinwürfen aus dem Wald; dadurch wurde das Polizeifahrzeug beschädigt. Ein Ermittlungsverfahren u.a. wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte wurde eingeleitet.

Polizei Symbolbild

Hambach / Morschenich: Heute Morgen führten zivile und uniformierte Beamte/innen der Aachener Polizei im Hambacher Forst einen sogenannten Aufklärungseinsatz durch, um sich eine aktuelle Lage von dort zu verschaffen. Nach erfolgreichem Abschluss der polizeilichen Maßnahmen umkreisten etwa 15 vermummte Personen aus der Waldbesetzerszene die Beamten mit einem großformatigen Banner, um sie am Verlassen des Waldes zu hindern.

dueren-magazin.de Symbolbild

Hambach: Mitarbeiter des RWE-Sicherheitsdienstes alarmierten gestern Abend gegen 22.50 Uhr die Leitstelle der Polizei, als sie von einer größeren Gruppe vermummter Personen mit Steinen und Feuerwerkskörpern attackiert wurden.

Bild: Polizei

Hambach / Morschenich: Heute räumte RWE auf allen Waldwegen diverse teils großflächige und aufwendig konstruierte Barrikaden und Hindernisse, u.a. mit entsprechenden Räumfahrzeugen und Gerätschaften. Des Weiteren fanden die Kräfte auf den Wegen einen dem Anschein nach gefährlichen Gegenstand. Dieser war halb eingegraben und stellte sich als Attrappe eines Sprengmittels heraus. Zwei nicht mehr funktionstüchtige aufgefundene Weltkriegsgranaten wurden fachgerecht entsorgt.

Merzenich: Etwa 15 vermummte, offensichtlich der Waldbesetzerszene im Hambacher Forst zuzuordnende Personen, haben Freitagmittag zwei Brennholzsammler auf der alten Trasse der Autobahn 4 angegriffen.

Symbol Bild Polizei

Hambach/ Morschenich: Heute Morgen verfüllten Mitarbeiter von RWE zwei ungesicherte und mehrere Meter tiefe Erdstollen auf Waldwegen im Hambacher Forst. Solche von Unbekannten ausgehobenen Erdlöcher stellen erhebliche Gefahren für Personen im Wald dar; insbesondere für Waldbesucher und Spaziergänger. Die Aachener Polizei sicherte die aus Verkehrssicherungspflicht notwendigen Arbeiten.

DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd