Jülich: Das Forschungszentrum Jülich beteiligt sich an der OpenPOWER Foundation, die neue Server-, Netzwerk-, Speicher und Beschleunigertechnologien schaffen will. Der Kooperation, die im Sommer 2013 ins Leben gerufen wurde,

Jülich / Bad Homburg: Wie ist es um die Luft in Bad Homburg bestellt? Das möchte die Stadt erfahren und hat deswegen das Forschungszentrum Jülich mit Messungen beauftragt. Wissenschaftler des Instituts für Energie- und Klimaforschung untersuchen die Luft im gesamten Stadtgebiet und in den Randbereichen.

Jülich: Je stärker die Bindung zwischen den Partnern, desto enger rücken sie zusammen. Das gilt nicht nur für Mensch und Tier, sondern auch für die Welt der Atome und Moleküle. Wissenschaftler aus Jülich und Graz beschreiben in der Fachzeitschrift Nature Communications (doi: 10.1038/ncomms4685) nun einen Fall, der sich entgegengesetzt verhält.

Jülich: Auch in diesem Jahr wurden im Rahmen des HITEC- Symposiums die drei besten Vorträge mit dem "HITEC Communicator Award" prämiert: Sarah Finkeldei, die im Bereich Nukleare Entsorgungsforschung promoviert, belegte den mit 1.500 Euro dotierten ersten Platz.

Our website is protected by DMC Firewall!