dueren-magazin.de Symbolbild

Düren: Zwei verletzte Personen und ca. 25000 Euro Schaden sind das Resultat eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagabend auf der K 27 in Lendersdorf ereignete.

 

 

Ein 73 Jahre alter Autofahrer aus Eschweiler befuhr kurz nach 18:00 Uhr die K 27 in Fahrtrichtung Kufferath. Plötzlich flog ihm, so der 73-Jährige, durch das geöffnete Seitenfenster ein Insekt ins Auge und er konnte kurzzeitig nichts mehr sehen. Daher hielt er mitten auf der Fahrbahn an. Eine ihm folgende 19 Jahre alte Pkw-Fahrerin aus Langerwehe zog links an dem stehenden Wagen vorbei. Die in ihrem Auto folgende 33-jährige aus Kreuzau sah das Ausweichen der Langerweherin und bremste ihr Fahrzeug ab. Dies bemerkte der nach ihr fahrende 34 Jahre alte Kreuzauer zu spät. Obwohl er noch ein Bremsmanöver einleitete prallte er auf den Pkw der 33-Jährigen und schob diesen auf das Kfz des Eschweilers. Bei der Kollision wurden die beiden Personen aus Kreuzau verletzt und mit Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert. Ihre Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden von der Unfallstelle abgeschleppt. Die auslaufenden Betriebsstoffe streute die Feuerwehr Düren ab. Während der Unfallaufnahmen war die Unfallörtlichkeit einseitig gesperrt.

DMC Firewall is a Joomla Security extension!