Langerwehe: Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am späten Freitagnachmittag auf der Bundesstraße 264 am Abzweig in Richtung Frenz. Ein Bus war beim Abbiegen mit einem entgegenkommenden PKW kollidiert. In dem PKW befanden sich drei Personen. Der Busfahrer war alleine im Bus.

Die Leitstelle des Kreises Düren setzte daraufhin ein Großaufgebot an Rettungskräften in Marsch. Die ersteintreffenden Kräfte fanden in bzw. an dem PKW drei schwerverletzte Personen vor, darunter ein Kleinkind. Die schwangere Fahrerin war im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Der Fahrer des Busses war hingegen nur leicht verletzt.

Die drei Insassen des PKW wurden nach notärztlicher Erstversorgung vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht. Im Einsatz war auch der Rettungshubschrauber Christoph Europa 1.

Von der Feuerwehr Langerwehe waren die Löschgruppen Langerwehe, Obergeich und Heistern mit rund 35 Kräften im Einsatz.

Bild / Text: Feuerwehr Langerwehe http://www.feuerwehr-langerwehe.de/2018/06/08/drei-schwerverletzte-bei-verkehrsunfall-auf-der-b264.html

 

DMC Firewall is a Joomla Security extension!