95903520 10222359471520787 2167509594442563584 o

Düren (pm/pol) In der Nacht zum Donnerstag gingen der Polizei vier junge Dürener ins Netz, die im Verdacht stehen, Dieselkraftstoff aus Tanks abgezapft zu haben. Sie wurden vorläufig festgenommen und drei von ihnen nach Vernehmung wieder auf freien Fuß gesetzt.

 

Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um vier 19 bis 23 Jahre alte Männer, die einer Streifenwagenbesatzung gegen 03:45 auf der Bismarckstraße auffielen, als sie diese mit einem scheinbar überladenen Pkw befuhren. Der Grund dafür war schnell gefunden. Im Kofferraum des Fahrzeugs kamen fünf mit Diesel befüllte Kanister sowie ein etwa zehn Meter langer Gartenschlauch zum Vorschein. Außerdem wurden darin Aufbruchswerkzeuge aufgefunden. Alle verdächtigen Gegenstände wurden sichergestellt. Zu deren Herkunft wollten sich die Festgenommenen aber nicht äußern.

Da gegen den 23-Jährigen ein Haftbefehl zur Verbüßung einer Ersatzfreiheitsstrafe von 50 Tagen vorlag, wurde er an eine Justizvollzugsanstalt überstellt.

Our website is protected by DMC Firewall!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.