Polizei Symbolbild

Hambach / Morschenich: Die Polizei ist seit  07.30 Uhr im Hambacher Forst im Einsatz.

 

Bereits am frühen Morgen kontrollierte die Polizei im Bereich des gefährlichen Ortes zwei verdächtige, weibliche Personen. Sie führten diverse Gegenstände u.a. für den Bau von Zwillen und Schussmaterial mit sich. Diese wurden sichergestellt und die beiden Personen festgenommen. Zu Beginn des Einsatzes warfen unbekannte Personen aus dem Wald heraus mit Pyrotechnik; verletzt wurde niemand. Die Personen flohen zurück in den Wald. Im Verlauf des Einsatzes stellte die Polizei mehrere sogenannte Tripods (dreibeinige Holzkonstruktionen) auf den Waldwegen fest. Auf einigen dieser Dreibeine hatten Unbekannte verdächtige, sprengstoffähnliche Gegenstände montiert. Der Bereich um die Tripods wurde aus Sicherheitsgründen abgesperrt. Zwei Gegenstände konnte bisher von einem Sprengstoffexperten als Attrappen identifiziert werden; ein weiterer Gegenstand wird noch geprüft. Ebenfalls hatten sich Personen auf Holzkonstruktionen befestigt. Von diesen aus wurden die eingesetzten Beamten mit Urin bespritzt und mit Fäkalien beworfen. Eine Person wurde mittlerweile gelöst und in Gewahrsam genommen. Eine weitere Person hatte sich mit einem sogenannte Lock- on in einem Erdloch fixiert und wurde befreit.

DMC Firewall is a Joomla Security extension!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.