Düren: Glück im Unglück hatte am Montagvormittag ein 22 Jahre alter Mann aus Düren. Mit seinem Fahrrad wurde er beinahe von einem 54-jährigen Sattelzug-Fahrer erfasst. Wie durch ein Wunder verletzte er sich nur leicht.

Während der junge Mann gegen 10:55 Uhr die Hohenzollernstraße geradeaus in Richtung der Schützenstraße mit seinem Rad befuhr, näherte sich ihm sein Kontrahent in seinem LKW von hinten. Der Fahrer des Sattelzugs beabsichtigte, von der Hohenzollernstraße aus nach rechts in die Kölnstraße abzubiegen. Den rechts von ihm befindlichen Radler übersah er hierbei. Geistesgegenwärtig versuchte der Dürener auszuweichen. Einen Zusammenstoß konnte er jedoch nicht mehr verhindern. Er sprang von seinem Fahrrad ab und stürzte zu Boden. Dabei verletzte er sich leicht. Sein Fahrrad wurde von dem LKW überrollt, der unmittelbar danach seine Fahrt stoppte.

Der 54-Jährige gab den eingesetzten Polizisten gegenüber später an, den Fahrradfahrer nicht gesehen zu haben. Dieser wurde mit einem RTW in ein Krankenhaus transportiert. Leicht verletzt konnte er nach einer ambulanten Behandlung nach Hause gehen.

Gegen den Unfallverursacher wurde eine Anzeige gefertigt

DMC Firewall is a Joomla Security extension!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.