95903520 10222359471520787 2167509594442563584 o

Düren: Vermutlich zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen drangen derzeit unbekannte Täter im Stadtteil Mariaweiler in die Dorfkirche der Pfarrgemeinde St. Mariae Himmelfahrt ein. Auch die Derichsweiler Kirche St. Martin wurde von Einbrechern heimgesucht.

Wie die polizeiliche Spurenuntersuchung an den Tatorten ergeben hat, hatten der oder die Einbrecher zunächst jeweils eine Seitentür an den beiden Gotteshäusern aufgehebelt. Sie durchsuchten alle Räume und versuchten in Mariaweiler vergeblich die Opferstöcke aufzubrechen. Ebenfalls in beiden Kirchen wurden die verschlossenen Zugangstüren zu den Sakristeien aufgebrochen, wobei Sachschaden entstand. Mit dort entdeckten Schlüsseln verschafften sich die Täter dann an beiden Tatorten jeweils auch Zugang in die benachbarten Pfarrheime, die sie durchsuchten. In Derichsweiler wurde auch ein Pfarrbüro aufgehebelt. Ob Wertgegenstände entwendet wurde, muss noch abschließend festgestellt werden.

Wahrscheinlich dieselben Täter hatten zudem in Derichsweiler auf der Agathastraße zwei möglicherweise unverschlossene Pkw geöffnet und daraus Gegenstände an sich genommen.

Die Polizei hat an den Tatorten jeweils eine Spurensuche und Spurensicherung veranlasst. Die Auswertungen dauern an.

Sachdienliche Hinweise über verdächtige Beobachtungen von Personen oder Fahrzeugen nimmt die Einsatzleitstelle der Polizei direkt unter der Notrufnummer 110 entgegen.

DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.