95903520 10222359471520787 2167509594442563584 o

Bild: Symbolbild dueren-magazin.de

Hürtgenwald: Bei einem Verkehrsunfall in Kleinhau wurden am Donnerstagabend zwei Autofahrer schwer verletzt.

Gegen 22:10 Uhr befuhr ein 33-jähriger Mann aus der Gemeinde Hürtgenwald die B 399 von Hürtgen in Richtung Kleinhau. An der Einmündung mit der L 11 am Ortseingang wollte er nach rechts abbiegen. Zur gleichen Zeit fuhr ein 23-jähriger Autofahrer aus Düren hinter dem 33-Jährigen in gleicher Richtung. Der jüngere der beiden gab später an, der andere hätte sich mit seinem Wagen nach links orientiert.

In der Annahme, dass dieser nach links abbiegen wolle und da er selber möglichst schnell nach Hause wollte, fuhr er rechts an dem Wagen vorbei. In diesem Moment bog der andere jedoch nach rechts in Richtung Bergstein ab. Die beiden Fahrzeuge stießen zusammen. Während das Auto des 33-Jährigen stark unfallbeschädigt auf der Kreuzung stehen blieb, verlor der 23-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr weiter geradeaus. Im weiteren Verlauf kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einer Straßenlaterne. Diese kippte daraufhin auf die Fahrbahn. Der Pkw kam schließlich im Buschwerk zum Stillstand.

Beide Fahrer mussten mit RTW zur stationären Behandlung in Krankenhäuser gebracht werden. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden von der Unfallstelle abgeschleppt. Um die freiliegenden Kabel der Straßenlaterne kümmerte sich ein Techniker des Stromversorgers.

DMC Firewall is a Joomla Security extension!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.