95903520 10222359471520787 2167509594442563584 o

Kreis Düren: Aktuell sind im Kreis Düren 190 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet worden. 22 der Erkrankten befinden sich in stationärer Behandlung in einem Krankenhaus. "Den meisten Patienten geht es gut", sagt Dr. Norbert Schnitzler, Leiter des Kreis-Gesundheitsamtes. Sie zeigen nur wenig Symptome. Einige wenige Fälle sind etwas kritischer. 47 der bisher insgesamt 190 Corona-Patienten sind aber inzwischen wieder völlig gesund.

In den mobilen Abstricheinheiten und im stationären Abstrichzentrum in Stockheim-Kreuzau sind inzwischen mehr als 2000 Abstriche genommen worden. 1465 davon waren negativ. Weitere Testergebnisse stehen noch aus. "Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Abstricheinheiten sorgen täglich dafür, dass die Tests fachgerecht ausgeführt und schnellstmöglich an die Labore weitergegeben werden. So arbeiten wir stetig weiter daran, das Virus einzudämmen", sagt Landrat Wolfgang Spelthahn.

Für Rat und Hilfe bestehen folgende Kontaktmöglichkeiten:

Telefonzentrale des Kreises Düren: 02421/22-0

Straßenverkehrsamt (Zulassungsstelle): 02421/22-10 36 900

Straßenverkehrsamt (Führerscheinstelle): 02421/22-10 36 999

Job-com: 02421/22-15 60 000

Corona-Hotline: 02421/22-10 53 920 (montags bis freitags 8-16.30 Uhr, samstags und sonntags 9-15 Uhr). Die Hotline wird rege genutzt. Am heutigen Mittwoch haben bis 16.30 Uhr 355 Menschen angerufen.

Service-Nummer für Unternehmen: 02421/22-10 61 214

Our website is protected by DMC Firewall!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.