95903520 10222359471520787 2167509594442563584 o

Jülich: Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 56 zwischen Jülich und Altenburg kam es am Montagabend gegen 18:40 Uhr.

Ein 50 jähriger Pkw-Fahrer aus Wegberg befuhr die B 56 von Jülich in Fahrtrichtung Düren. Vor einer Baustellenampel nahe der "Altenburger Kreuzung" staute sich der Fahrzeugverkehr. Beim Zufahren auf das Stauende erkannte der Pkw-Fahrer die Situation nicht rechtzeitig. Er fuhr mit der Front seines Pkw in das Heck eines wartenden Pkw, der auf einen weiteren Pkw gestoßen wurde. Dabei wurde der Mann des auffahrenden Pkw eingeklemmt und musste anfänglich notärztlich versorgt werden. Der 25-jährige Fahrer des wartenden Pkw wurde am Knie und Kopf verletzt. Beide Verletzten mussten ins Krankenhaus Jülich eingeliefert werden. Der 71-jährige Fahrer des dritten Pkw wurde nicht verletzt. Der Fahrer eines Klein-Lkw konnte beim Wahrnehmen des Knallgeräusches noch sein Fahrzeug vor einem weiteren Anstoß weglenken.

Insgesamt mussten drei Pkw abgeschleppt werden. Die Feuerwehr musste die Fahrbahn von ausgelaufenen Betriebsmitteln säubern. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von 22.000 Euro.

DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.