Polizei Symbolbild

Düren: Kurz vor Mitternacht erhielt die Polizei am Dienstag den Hinweis auf einen Einbruch in einen Verbrauchermarkt. Kurze Zeit später konnte ein junger Mann festgenommen werden.

Gegen 23:50 Uhr meldete sich ein Zeuge telefonisch bei der Polizei und gab an, soeben sei jemand in einen Discounter an der Kölner Landstraße eingestiegen. Laute Geräusche hatten die Aufmerksamkeit des Anwohners erregt, woraufhin er eine beschädigte Eingangstür sowie eine Person im Inneren des Ladens entdeckt hatte. Mehrere Streifenwagen fuhren zum Tatort und durchsuchten den Verkaufsraum. Hierbei entdeckten die Beamten einen jungen Mann, der sich widerstandslos festnehmen ließ. Der in Düren wohnhafte Jugendliche hatte mehrere Packungen Zigaretten bei sich, die er zuvor aus der Auslage am Kassenbereich an sich genommen hatte. Die Tabakwaren blieben im Geschäft, den 17-Jährigen nahmen die Beamten mit zur Wache. Der alkoholisierte Jugendliche erklärte am Mittwochmorgen, er selbst habe die Eingangstür zum Verbrauchermarkt nicht aufgebrochen. Hierfür seien drei andere junge Männer verantwortlich, die er in der Nacht zufällig getroffen habe und die ihm von ihrer Tat erzählt hatten. Er selbst habe dann die bereits offen stehende Tür genutzt, um in den Laden hineinzugehen und dort Zigaretten zu stehlen. Nach seiner Vernehmung konnte der Dürener von der Polizeiwache entlassen werden. Die Ermittlungen zu den genauen Tatumständen und den weiteren Tatverdächtigen dauern an. Hinweise hierzu werden unter der Telefonnummer 02421 949-6425 jederzeit entgegen genommen.

Our website is protected by DMC Firewall!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.