Düren: Ein aufregendes Kapitel Dürener Stadtgeschichte beschreibt das neue Buch des Trägervereins Stadtmuseum Düren mit dem Titel "Dürens Goldene Jahre", welches ab sofort auch im Bürgerbüro der Stadt Düren erhältlich ist.

Bürgermeister Paul Larue nutzte die Gelegenheit bei der Übergabe der Bücher, den Autoren wie auch den Unterstützerinnen und Unterstützern vom Dürener Stadtmuseum persönlich zu danken. Die neue Publikation zeige deutlich, so Paul Larue, dass sich das Stadtmuseum vor allen Dingen auch als Geschichtswerkstatt verstehe und bemüht sei, stadtgeschichtliche Ereignisse historisch aufzuarbeiten und interessant zu übermitteln. "Für Düren, eine Stadt in der nur noch wenig Sichtbares aus der Geschichte vorhanden ist, ist dies ein wichtiges Hilfsmittel zur Identifikation mit der Heimat."

Das rund 350 Seiten umfassende Buch gibt einen Überblick über die Dürener Geschichte zwischen den Jahren 1871 und 1914 - dieser Epoche, die - wie Autor Bernd Hahne in seinem Vorwort beschreibt - zur "guten alten Zeit Dürens" gehört. Das Buch ist unterteilt in verschiedene Kapitel und beschreibt unter anderem das großbürgerliche Leben, den Wohnungsbau in Düren, das heimatliche Schulwesen und die Entwicklung der Dürener Industrie.

Das Buch "Dürens Goldene Jahre" ist erschienen im Hahne & Schloemer Verlag und zum Preis von 24,95 Euro im Bürgerbüro der Stadt Düren erhältlich. Angeboten wird das Buch auch im Stadtmuseum Düren sowie in den Dürener Buchhandlungen.

Our website is protected by DMC Firewall!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.