Logo: sicher.mobil.leben

Kreis Düren: Ein bundesweiter Aktionstag zum Thema "Ablenkung" findet am Donnerstag, den 20.09.2018 statt. Auch die Polizei Düren beteiligt sich vielfältig.

Die Nutzung von Mobiltelefonen während der Fahrt stellt eine Ordnungswidrigkeit dar und wird mit einem Bußgeld von 100 Euro geahndet, wenn es hierdurch zur konkreten Gefährdung anderer kommt wird es sogar noch teurer.

Der Griff zum Handy während der Fahrt ist dennoch keine Seltenheit, die damit verbundenen erheblichen Risiken werden scheinbar unterschätzt. Durchschnittlich jeder sechste Autofahrer/jede sechste Autofahrerin verfasst Textnachrichten, während er/sie sich eigentlich auf den Straßenverkehr konzentrieren sollte. Erschreckende Tatsache ist: Während eines Blicks auf das Handydisplay legt man bei einer gefahrenen Geschwindigkeit von 50 km/h bereits etwa 30 Meter zurück, quasi im "Blindflug".

Polizeibeamtinnen und -beamte werden am Donnerstag, den 20.09.2018, im gesamten Bundesgebiet gezielte Kontrollen durchführen. Der Aktionstag steht unter dem Motto "sicher.mobil.leben - Ablenkung im Blick". Durch das Ahnden von entsprechenden Verkehrsverstößen, aber auch durch offensive Aufklärungsarbeit sollen allen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern die Gefahren durch Ablenkung bewusst gemacht werden.

Im gesamten Kreisgebiet werden sowohl stationäre als auch mobile Kontrollen stattfinden. Außerdem wird es auf dem Schlossplatz in Jülich eine Informationsbörse geben. In der Zeit zwischen 10:00 Uhr und 14:00 Uhr werden die Verkehrssicherheitsberater der KPB Düren gemeinsam mit der Verkehrswacht Jülich e.V. Informationen rund um das Thema "Ablenkung" bereit halten. Unter anderem kommt ein Ablenkungssimulator zum Einsatz, bei dem jede/r Interessierte selbst eindrucksvolle Erfahrungen machen kann.

Kommen Sie also gerne vorbei und erfahren Sie, was Ablenkung wirklich bedeutet!

Our website is protected by DMC Firewall!