Polizei Symbolbild

Düren: Zu einem Raubüberfall kam es Donnerstagmorgen gegen 06:30 Uhr, als ein 53-Jähriger aus Heimbach aus Richtung Bahnhof kommend in Richtung Veldener Straße über den Rudolf-Schock-Platz ging.

 

Als der Mann in Höhe der Stadtbücherei war, nahm er eine Art Blitz war, woraufhin er sofort das Bewusstsein verlor. Ursache hierfür könnte eine Elektroimpulswaffe (Taser) gewesen sein. Als der 53-Jährige wieder zu sich kam, stellte er das Fehlen seines Geldes, des Mobiltelefons und mehrerer Bezahlkarten fest. Da der Täter sich unbemerkt von hinten genähert hatte, liegt von diesem keine Beschreibung vor. Der Geschädigte zog sich bei dem Fall zu Boden leichte Verletzungen zu. Zeugen, die weitere Hinweise zur Tat und/oder zum Täter geben können, werden gebeten, sich mit dem Sachbearbeiter zur Bürodienstzeit unter der Rufnummer 02421 949-8515 in Verbindung zu setzen. Außerhalb dieser wenden Sie sich bitte an die Leitstelle der Polizei unter der Rufnummer 02421 949-6425.

DMC Firewall is a Joomla Security extension!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.